OGV Breitbrunn

Lehrgarten Breitbrunn 2016
Lehrgarten für Kinder im "Klostergarten Breitbrunn"
 
 
Ein "Lehrgarten" für Kinder
Seit Januar 2008 entstand im „Klostergarten Breitbrunn“ ein Aktions- und Lehrgarten für die Kindergruppe des Gartenbauvereins. Die „Breitbrunner Dreckspatzen“ jäteten Unkraut, säten und pflanzten, gossen und ernteten ihr Gemüse im „Grünen Klassenzimmer“. In Kooperation mit den Schwestern des Konvents und dem Dominikus Ringeisenwerk durften die Kinder eigene Beete anlegen, eine Naschecke dazupflanzen, eine Wildblumenwiese am Sportplatz einsäen, einen Bienenschaukasten im hinteren „wilden Eck“ eines Imkers besuchen und das Nistverhalten der Vögel an einer Nistwand am Schuppen beobachten. Mehrere Regentonnen zur Beetbewässerung baute Herr Dreher für die kleinen Gartler/innen und eine Wildecke fürs Tipi mit Igelhaus in der Streuobstwiese durfte nicht fehlen.
 
Weitere Informationen finden sie dazu auf der Homepage des Gartenbauverein Breitbrunn:
 
 

Streuobst - Schulwochen

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)

Programm 2016

 
Die Streuobst-Schulwochen bieten Schulklassen und Kindergärten in Bayern die Möglichkeit,
an Erlebnis-Führungen und Aktionen rund um das Streuobst teilzunehmen. Nähere Informationen dazu erhalten sie dazu, wenn sie den nachstehend Link öffnen: (Streuobst-Schulwochen)
 
 
 
 

Gartenbauvereine und Ganztagsschulen

Gartenbauvereinsmitglieder können Gartenpädagogen werden…

Wie geht das?

 

Da an Ganztagsschulen zusätzliche Möglichkeiten der Förderung in außerschulischen Bereichen an Bedeutung gewinnt, können die Vereine und Verbände, in Absprache mit der Schulleitung, tätig werden. Für die Gartenbauvereine findet hierzu eine Ausbildung zum Betreuer/in an Ganztagsschulen pro Kalenderjahr statt.  Die Anmeldung erfolgt über den Kreisverband Starnberg und ist dann kostenfrei. In der Ausbildung werden theoretische und praktische Kenntnisse in Gartenpädagogik und kindgemäße Sachthemen (Grünes Klassenzimmer) erworben. Ein reichhaltiger Unterlagenordner des Landesverbandes zeigt viele Möglichkeiten zur Unterrichtsgestaltung im Gelände oder im Schulgarten.

Wie geht es weiter..

Mit dieser Schulung kann das Vereinsmitglied dann mit einer Schule einen Vertrag  abschließen. Sinnvoll ist es, schon vor der Fortbildung Kontakt mit einer Ganztagsschule oder einer Kita aufzunehmen.

Wenn die Ausbildung mit Beleg (Urkunde) abgeschlossen ist, kann die Gartenpädagogin an der Schule tätig werden. Eine regelmäßige Übernahme von Wochenstunden wird durch die Schulleitung dann vereinbart und geringfügig entlohnt.

 

Interessenten in unserem Landkreis können sich informieren bei:

Mag. Heidi Körner
Jugendreferentin
Tel.: 08152-3123

e-mail: gartenbau-jugend@online.de

 

Siehe hierzu auch das Infoblatt des Landesverbandes: "Gartenbauvereine und Ganztagsschulen in Bayern"

und eine weiteres Infoblatt zu Kinder - und Jugendarbeit im Gartenbauverein