Besucherzähler KV Gartenbau Starnberg
Online:
5
Besucher heute:
141
Besucher gesamt:
2.515
Zugriffe heute:
183
Zugriffe gesamt:
8.781
Besucher gestern:
107
Zugriffe gestern:
281
Seitenzugriffe:
45
Besucher pro Tag: Ø
1
Zählung seit:
 12.03.2018

Vorschläge für Vorträge und Führungen

Frau Gisela Hafemeyer, Gartenbäurin, Kräuterpädagogin, Referentin für Hauswirtschaft und Ernährung aus Frieding bietet ab April 2015 wieder verschiedene Vorträge und Führungen für die Gartenbauvereine an. Näheres dazu können Sie aus der nachstehenden Anlage (pdf) entnehmen: Vortragsthemen und Kräuterführung .

Weitere Informationen sind auch auf der Internetseite www.kraeuterstadl.de zu ersehen.

Vorschläge für Ausflüge

Ausflüge, ob ein- oder mehrtägig, sind einer der Höhepunkte im Jahresprogramm der Vereine. Selbstverständlich haben die Ausflüge einen Bezug zum Obst- und Gartenbau, aber der gesellschaftliche und kulturelle Teil darf auch nicht zu kurz kommen. Nicht nur, dass die Mitglieder sich bei Ausflügen kennen lernen, attraktive Ausflüge dienen auch dazu, neue Mitglieder zu werben.

Doch manchmal sitzt man bei der Planung des Jahresprogramms vor einem weißen Blatt Papier und tut sich schwer, neue Ziele zu finden. Aus diesem Grunde wollen wir den Vereinen mit den folgenden Seiten die Erfahrungen aus erfolgreichen Ausflügen unserer Mitgliedsvereine weitergeben.
Allerdings sind wir hier auf die Mitwirkung der Vereine angewiesen.

Planen Sie eine Reise für Ihre Mitglieder? Dann nutzen Sie einfach unseren reichhaltigen Fundus an Erfahrungen - haben Sie bereits einen schönen Ausflug durchgeführt, teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit uns und den anderen Vereinen. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Hier noch einige Tipps für eine erfolgreiche Durchführung:

  1. Bei Eintagesfahrten sollten nicht mehr als 50 Personen teilnehmen
  2. Bei Mehrtagesfahrten sollten nicht mehr als 30 Personen teilnehmen
  3. Sie ersparen sich viel Ärger, wenn Sie auf Vorauskasse bestehen
  4. Verteilen Sie im Bus die Mobil-Nummer der Reiseleiters
  5. Bei der Anmeldung sollte die Mobil-Nummer der Teilnehmer erfasst werden
  6. Eindeutige Treffpunkte vereinbaren!
  7. Verlassen Sie sich nicht auf die Ortskenntnisse des Busfahrers. Sie sollten die exakte Reiseroute selbst parat haben.
  8. Fahren Sie nicht an einen Ort, von dem Sie nicht selbst überzeugt sind.